Dein Job als Biologisch-technische/r Assistent/in (BTA)
in deiner Nähe
Jobs als Biologisch-technische/r Assistent/in (BTA) nach Region

In welcher Region möchtest Du arbeiten?

0 Stellen
Berlin
0 Stellen
Stuttgart
0 Stellen
Karlsruhe
0 Stellen
Tübingen
0 Stellen
Freiburg
0 Stellen
Ravensburg
0 Stellen
Mannheim
0 Stellen
Heilbronn
0 Stellen
München
0 Stellen
Landshut
Finde die

besten Jobs als Biologisch-technische/r Assistent/in (BTA)

  • 100% kostenlos
  • 100% Diskret bewerben
  • 100% Schneller & einfacher Bewerbungsprozess
10
0
1768
So funktioniert's

Folge den einfachen Schritten zu deinem Traumjob

  • 01

    Erstelle deinen Account

    Wenn du ein Konto erstellst, kannst du deinen passenden Job am einfachsten finden.

  • 02

    Für deinen Traumjob bewerben

    Sende deine Bewerbung mit wenigen Klicks

  • 03

    Lebenslauf hochladen

    Lade deine Unterlagen ganz einfach hoch und schon geht's los


FAQs

Als Biologisch-technische/r Assistent/in arbeitet man in Laboren verschiedener Branchen. Dabei unterstützt man Biologen und andere Naturwissenschaftler, nimmt Proben und bereitet diese auf, führt Versuche durch, erstellt Protokolle und schreibt Berichte.
Das Gehalt als BTA liegt im öffentlichen Dienst, je nach Berufserfahrung, bei rund 2.680 Euro bis 3.300 Euro. Je nachdem, in welcher Branche und welchem Bundesland man tätig ist, können sich die Gehälter unterscheiden.
In diesem Beruf benötigt man in erster Linie ein weitreichendes biologisches und chemisches Fachwissen. Im Arbeitsalltag im Labor müssen BTA zum Beispiel wissen, wie Proben aufgearbeitet werden, wie man eine Zellkultur züchtet und das Mikroskop nutzt.
Eine Bewerbung als BTA sollte die Qualifikationen und beruflichen Erfahrungen der Bewerber/innen darstellen. Im Lebenslauf werden dafür die einzelnen Stationen des beruflichen Werdegangs mit den wichtigsten Aufgabenschwerpunkten aufgelistet. Im Anschreiben können BTA erklären, wieso sie sich für die Stelle bewerben, was sie an dem Unternehmen mögen und welche persönlichen Eigenschaften und beruflichen Erfolge sie von anderen Bewerber/innen unterscheidet. Wichtige Zeugnisse und Zertifikate dürfen ebenfalls nicht fehlen.
Die Ausbildung zum/-r Biologisch-technischen Assistenten/-in dauert zwei Jahre. Wird zusätzlich die Fachhochschulreife absolviert, verlängert sich die Ausbildung auf drei bis vier Jahre.
Biologisch-technische Assistenten/-innen können unter anderem in naturwissenschaftlichen und medizinischen Forschungseinrichtungen, der chemischen oder pharmazeutischen Industrie, der Lebensmittelindustrie oder in Einrichtungen des Gesundheitswesens arbeiten.
Die Ausbildung als BTA wird an Berufsfachschulen absolviert. An diesen findet sowohl der theoretische Unterricht also auch die praktische Übung in den Laboren statt. Zusätzlich führen Azubis ein mehrwöchiges Praktikum durch.
Unser Magazin

Neueste Artikel