Dein Job als Arztsekretär/in
in deiner Nähe
Jobs als Arztsekretär/in nach Region

In welcher Region möchtest Du arbeiten?

0 Stellen
Berlin
0 Stellen
Stuttgart
0 Stellen
Karlsruhe
0 Stellen
Tübingen
0 Stellen
Freiburg
0 Stellen
Ravensburg
0 Stellen
Mannheim
0 Stellen
Heilbronn
0 Stellen
München
0 Stellen
Landshut
Finde die

besten Jobs als Arztsekretär/in

  • 100% kostenlos
  • 100% Diskret bewerben
  • 100% Schneller & einfacher Bewerbungsprozess
10
0
9
So funktioniert's

Folge den einfachen Schritten zu deinem Traumjob

  • 01

    Erstelle deinen Account

    Wenn du ein Konto erstellst, kannst du deinen passenden Job am einfachsten finden.

  • 02

    Für deinen Traumjob bewerben

    Sende deine Bewerbung mit wenigen Klicks

  • 03

    Lebenslauf hochladen

    Lade deine Unterlagen ganz einfach hoch und schon geht's los


FAQs

Ein/e Arztsekretär/in ist eine Fachkraft, die in Praxen oder Kliniken wichtige büro- und verwaltungstechnische Aufgaben übernimmt, um einen reibungslosen Praxisbetrieb sicherzustellen. Hierzu gehören Aufgaben wie die Organisation der Praxiskorrespondenz, die Verwaltung von Akten, die Pflege von Patientenakten und die Abwicklung von Abrechnungen.
Die Vergütung für Arztsekretäre/-innen variiert in der Regel zwischen etwa 2.600 und 4.000 Euro. Das durchschnittliche Entgelt beträgt 3.342 Euro. Das genaue Gehalt hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des Bundeslandes, der Arbeitsstätte und der beruflichen Erfahrung.
Arztsekretäre/-innen sollten über vielfältige Fähigkeiten verfügen, darunter die ordnungsgemäße Führung von Patientenakten, die präzise Dokumentation von Behandlungsverläufen, die effiziente Koordination von Terminen, die Abwicklung von Abrechnungen, das Erstellen von Überweisungen sowie die Kompetenz im Verfassen von Befunden und Krankheitsschreiben nach ärztlichem Diktat. Zudem ist eine sichere Handhabung des elektronischen Praxisverwaltungssystems erforderlich.
Eine erfolgreiche Bewerbung als Arztsekretär/in sollte ein Anschreiben, einen Lebenslauf und relevante Zeugnisse umfassen. Der Lebenslauf sollte den beruflichen Werdegang in tabellarischer Form darstellen, beginnend mit der aktuellen Position. Im Anschreiben sollten die Gründe für die Bewerbung, berufliche Erfahrungen, persönliche Qualifikationen und Eigenschaften hervorgehoben werden. Zeugnisse und Zertifikate dienen als Belege für die gemachten Angaben.
Die Dauer der beruflichen Weiterbildung zur/zum Arztsekretär/in kann je nach Anbieter und Programm variieren. Sie kann von wenigen Wochen bis hin zu einem Jahr oder länger reichen, abhängig von den individuellen Präferenzen und dem gewählten Bildungsweg.
Absolventen der Weiterbildung zur/zum Arztsekretär/in finden Beschäftigungsmöglichkeiten in einer Vielzahl von Einrichtungen, darunter Praxen, Kliniken, Krankenhäuser, medizinische Versorgungszentren, Krankenversicherungen und Gesundheitsämter.
Die Ausbildungen, die zur Qualifikation als Arztsekretär/in führen, bestehen in der Regel aus theoretischen Kursen, die an Wochenenden, Abenden oder in Vollzeit absolviert werden können. Es stehen auch Fernkurse sowie Hybridmodelle aus Fern- und Präsenzkursen zur Auswahl.
Unser Magazin

Neueste Artikel