Dein Job als Inklusionshelfer/in
in deiner Nähe
Jobs als Inklusionshelfer/in nach Region

In welcher Region möchtest Du arbeiten?

0 Stellen
Berlin
0 Stellen
Stuttgart
0 Stellen
Karlsruhe
0 Stellen
Tübingen
0 Stellen
Freiburg
0 Stellen
Ravensburg
0 Stellen
Mannheim
0 Stellen
Heilbronn
0 Stellen
München
0 Stellen
Landshut
Finde die

besten Jobs als Inklusionshelfer/in

  • 100% kostenlos
  • 100% Diskret bewerben
  • 100% Schneller & einfacher Bewerbungsprozess
10
0
10
So funktioniert's

Folge den einfachen Schritten zu deinem Traumjob

  • 01

    Erstelle deinen Account

    Wenn du ein Konto erstellst, kannst du deinen passenden Job am einfachsten finden.

  • 02

    Für deinen Traumjob bewerben

    Sende deine Bewerbung mit wenigen Klicks

  • 03

    Lebenslauf hochladen

    Lade deine Unterlagen ganz einfach hoch und schon geht's los

Beruf Inklusionshelfer/in

Willkommen auf unserem Jobportal für Inklusionshelfer/in ! Hier finden Sie eine Vielzahl von freien Stellen und Stellenangeboten für Inklusionshelfer/in im Bereich der Pflege. Unser Ziel ist es, Ihnen eine effektive Jobvermittlung für bundesweite Stellen in der Pflegebranche anzubieten.

Auf unserem Jobportal können Sie gezielt nach freien Stellen als Inklusionshelfer/in suchen. Wir informieren Sie über die Anforderungen der einzelnen Stellen und unterstützen Sie bei der Jobsuche. Unser Karriereportal bietet Ihnen zudem wertvolle Ressourcen und Informationen, um Ihre Karriere in der Pflege voranzubringen.

Nutzen Sie unser Jobportal und unser Karriereportal, um freie Stellen als Inklusionshelfer/in zu entdecken, sich über Jobangebote zu informieren und Ihre Karriere in der Pflege voranzutreiben. Wir unterstützen Sie gerne bei der Jobsuche und Karriereentwicklung!

MEDEXCARE ist deine moderne Jobplattform für die Vermittlung von medizinischen Pflegejobs in ganz Deutschland. Bewerber bieten wir eine anonyme und einfache Plattform auf der Sie selber entscheiden können auf welcher freien Stelle sie sich bewerben wollen. Volle Kontrolle, ohne öffentliche Profile und das zu 100% kostenlos. Nutze deine Chance auf eine neue Karriere in der Pflege. MEDEXCARE - die Jobplattform für Pflegekräfte und Krankenpfleger wurde speziell für die Bedürfnisse dieser Gruppe entwickelt und sorgt so für optimale Ergebnisse bei der Jobsuche.

FAQs

Inklusionshelfer/innen sind spezialisiert darauf, Schülern mit verschiedenen Behinderungen, von psychischen Störungen bis hin zu körperlichen und geistigen Einschränkungen, im Schulalltag zur Seite zu stehen. Ihre Aufgabe ist es, eine Brücke zwischen den Bedürfnissen der Schüler und den Anforderungen des Schulsystems zu schlagen.
Das durchschnittliche Gehalt eines Inklusionshelfers bewegt sich um die Marke von 3.554 Euro brutto im Monat. Abhängig von Erfahrung und Spezialisierung variiert das Einkommen zwischen 3.048 und 4.129 Euro brutto pro Monat.
Zu den Kernkompetenzen eines Inklusionshelfers zählen detaillierte Kenntnisse über verschiedene Behinderungsarten und Krankheitsbilder, Grundlagen der Inklusionspädagogik, Entwicklungspsychologie, Persönlichkeitsentwicklung und effektive Lernunterstützung. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Eltern, Schulen und Behörden ist ebenso wichtig.
Eine aussagekräftige Bewerbung für die Position des Inklusionshelfers umfasst ein Motivationsschreiben, einen strukturierten Lebenslauf und aussagekräftige Zeugnisse. Im Anschreiben sollte man die eigenen Fähigkeiten und die Motivation für die spezifische Stelle herausstellen, abgestimmt auf die Bedürfnisse und Erwartungen des Arbeitgebers.
Nach der Grundausbildung bieten sich Inklusionshelfern vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten, beispielsweise zur Vertiefung in den Bereichen spezieller Förderbedarf bei körperlichen Behinderungen, Autismus, psychischen Störungen oder Lernschwierigkeiten.
Die Ausbildungsdauer für Inklusionshelfer beträgt in der Regel acht Wochen in Vollzeit oder sechzehn Wochen in Teilzeit. Aufgrund der Neuartigkeit des Berufsbildes gibt es noch keine standardisierten Ausbildungswege, sodass die Ausbildung sowohl in Präsenz als auch im Fernstudium, vollzeitlich oder berufsbegleitend erfolgen kann.
Die Ausbildung zum Inklusionshelfer ist vielseitig und kann aufgrund der fehlenden einheitlichen Regelungen sehr unterschiedlich gestaltet sein. Wichtig ist eine solide Basis in relevanten pädagogischen und psychologischen Fachbereichen, ergänzt durch praktische Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen.
Unser Magazin

Neueste Artikel